Logoprint

Herzlich Willkommen zur Auktion 239 von Gorny & Mosch!

    • Los 76: Chalkidischer Helm.
    • Los 125: Bärtiger Kopf.
    • Los 447: Gefäß in Form eines Lastenträgers.
    • Los 505: Brosche mit Kameo.
    • Los 76: Chalkidischer Helm.
    • Los 125: Bärtiger Kopf.
    • Los 447: Gefäß in Form eines Lastenträgers.
    • Los 505: Brosche mit Kameo.
    • Griechisch, 4. - 2. Jh. v. Chr. Bronze mit verzinnter Oberfläche, Schätzpreis: 25.000 Euro

    • Spätklassik, Frühhellenismus, 4. - 3. Jh.v. Chr., Marmor. Exzellenter Stil! Schätzpreis: 2.500 Euro

    • Chorrera, 800 v. Chr. - 200 n. Chr., Ton mit roter und beiger Bemalung. Schätzpreis: 4.500 Euro

    • Italien, um 1800. Chalcedon mit Brustbild des Herakles, moderne Goldfassung. Schätzpreis: 5.200 Euro

    • Los 76: Chalkidischer Helm.
    • Los 125: Bärtiger Kopf.
    • Los 447: Gefäß in Form eines Lastenträgers.
    • Los 505: Brosche mit Kameo.
Galerie von Gorny & Mosch

Galerie „Kunst der Antike“ in München

Besuchen Sie unsere Galerie „Kunst der Antike“ in München am Maximiliansplatz.
››› zur Galerie

Online-Katalog Auktion 231

Komfortables Live-Bidding verfügbar

Für PC, Tablet und Smartphone.  
››› zum Live-Bidding

Gorny & Mosch Auktionskatalog 239

Nachverkauf Auktion 239 "Kunst der Antike"

Ab sofort verfügbar:

››› Online-Nachverkauf

News aus der Welt der Numismatik

  • Überall zu Hause? Eine Ausstellung zur...

    ››› mehr Information

    Integration von Fremden in die eigene Gesellschaft, Migration aus beruflichen Gründen – alles typisch für unsere globalisierte Welt? Ja, aber schon die Menschen im Römischen Reich mussten sich diesen Problemen stellen, wie eine Ausstellung in der Schweiz zeigt.››› weiterlesen

  • Prix Duchalais 2016 für Matteo Campagnolo und...

    ››› mehr Information

    Nur alle zwei Jahre vergibt die ehrwürdige Académie des Inscriptions et Belles-Lettres in Paris den Prix Duchalais. In diesem Jahr erhalten Matteo Campagnolo und Klaus Weber den Preis für ihr Werk zu byzantinischen Gewichten in Genf.››› weiterlesen

  • Abschiedsfest für Hortensia von Roten

    ››› mehr Information

    Im Schweizerischen Landesmuseum geht eine Aera zu Ende: Hortensia von Roten, verantwortliche Kuratorin für die weltweit größte Sammlung Schweizer Münzen, geht in Rente. Ihr Nachfolger steht bereits fest.››› weiterlesen